Stufenvernetzung

From
Jump to: navigation, search

Stufenvernetzungskonzept „Seppel“

S – Stufenübergreifender

E – Effektiver

P – Präventiver

P – Pädagogischer

E – Elementarer

L – Lehrer*innen-Informationsaustausch


Ausgangslage

Aus einer Fortbildung im Jahr 2018 zum Themenkomplex „Pädagogische Geschlossenheit“ ging hervor, dass der Bereich Transparenz und Informationsfluss verbesserungswürdig ist. Häufig wird angemerkt, dass Informationen nur innerhalb der einzelnen Stufen transportiert werden und wenig Austausch zwischen den unterschiedlichen Stufen stattfindet. Als Plattform des Austausches galt bisher der TOP „Berichte“ in den monatlich stattfinden Gesamtkonferenzen.

Zielgedanke

Um den Informationsaustausch und -fluss zwischen den Stufen auch außerhalb der Gesamtkonferenzen zu fördern und die Stufen zu vernetzen, wird ein Infoboard initiiert, welches wesentliche Informationen für alle Kolleginnen und Kollegen zugänglich macht. Dabei sollen Informationen auch präventiv weitergegeben werden, um den Schülerinnen und Schülern in ihren individuellen Bedürfnissen begegnen zu können.

Rahmenbedingungen

  • Im Kopierraum wird ein Whiteboard (2,40m x 1,20m) installiert.
  • Dieses erhält eine Einteilung, die jede Klasse abbildet. Darüber hinaus gibt es ein Feld für Schulleitung, sowie ein Feld für OGS/ÜMI.
  • Zur Verdeutlichung der Informationen gibt es folgende Icons:
    • NEU
    • Beratung
    • Information
    • Unterstützung
  • Von allen Schülerinnen und Schülern ist ein Foto vorhanden, welches Klassenweise sortiert aufbewahrt wird.
  • Da es sich um Daten von Schülerinnen und Schülern handelt, gilt der Kopierraum als besonders schützenswerter Raum; d.h. dieser darf nur von Mitarbeitenden der Roseggerschule betreten werden. Für alle anderen ist der Zugang verboten.

Anwendung

  • Die Klassenleitung schreibt in das vorgesehene Feld Informationen, die über die eigene Klasse aktuell relevant sind (bspw. neue Schülerinnen und Schüler), aber auch Rückmeldungswünsche zu einzelnen Schülerinnen und Schülern
  • Jede Information wird mit einem Icon gekennzeichnet, das kennzeichnet was mit dieser Info bezweckt werden soll (reine Information/Beratungswunsch/Unterstützung)
  • Zusätzlich erhält jede Information am Tag des Hinschreibens das Icon „Neu“, so kann jede Kollegin/jeder Kollege sofort erkennen, welche Informationen neu sind und kann diese zeitsparend zur Kenntnis nehmen. (Das Icon „Neu“ wird nach zwei Tagen entfernt.)
  • Das Kollegium schaut jeden Tag an dem Infoboard vorbei und bringt sich selbst auf den aktuellen Stand.
  • Sollten Informationen nicht mehr aktuell sein, so werden diese von der Klassenleitung entfernt.
  • Die Informationsweitergabe/Vernetzung der Stufen wird evaluiert.



Stand: 27.11.2019. Beschlussfassung Schulkonferenz: 01. April 2019

Einordnung ist das Qualitätstableau NRW: